Okt
23

Warum MSPs Ihren Kunden Lösungen für die Datenverwaltung anbieten sollten

Warum MSPs Ihren Kunden Lösungen für die Datenverwaltung anbieten sollten

Oktober 23
By

Übersetzung eines auf Englisch verfassten Artikels für die Recovery Zone. Den Originalartikel finden Sie hier.

Wenn es darum geht, geschäftliche Daten zu analysieren, befinden wir uns derzeit in einem der wichtigsten Zeiträume in der Geschichte der technologischen Entwicklung. Die Menge an Daten, die die Unternehmen heute verwalten müssen, ist beispiellos. Von Benutzerinformationen über Website-Daten bis hin zu Verkaufsstatistiken: Big Data bietet Unternehmen die Möglichkeit, die von ihnen gespeicherten Daten zu verwalten. Die Unternehmen können ihre geschäftlichen Praktiken dann basierend auf den entsprechenden Ergebnissen optimieren.

Die Herausforderung besteht darin, diese Menge an Daten effektiv zu verwalten. Ohne ein entsprechendes Tool für die Verwaltung ist es den Unternehmen kaum möglich, die erfassten Informationen auch nur ansatzweise zu nutzen. Für MSPs bedeutet das, dass sie diese Daten gar nicht kapitalisieren und damit verschiedene Möglichkeiten gar nicht nutzen können.

Zahlen lügen nicht

Obwohl die Erfassung von Daten heute zu den wichtigen Gewohnheiten eines Unternehmens gehört, ist es noch wichtiger, diese auch zu verwalten und zu analysieren. Das Marktforschungsunternehmen Vanson Bourne hat im Auftrag von Devo Technology eine Studie durchgeführt. Diese hat ergeben, das 68 Prozent der 400 befragten IT-Experten und Entscheidungsträger angeben, dass sie von der Datenflut erschlagen werden. Ihre jeweiligen Unternehmen verfügen über so viele Daten, dass sie kaum in der Lage sind, diese auch gewinnbringend einzusetzen. Vierundsiebzig Prozent geben an, dass ihre Unternehmen unterschiedliche Systeme für die Speicherung und Analyse von historischen und Echtzeit-Daten einsetzen. Und 95 Prozent der Befragten geben an, dass sie kaum die Möglichkeit haben, einen umfassenden Überblick über alle Daten zu behalten.

Die Ursache des Problems

Es scheint, als ob viele Unternehmen heutzutage bereits erste Maßnahmen ergriffen haben, um ihre Daten zu speichern und zu sortieren. Das Problem liegt in der Unfähigkeit, ein vollständiges Bild der Informationen zu erhalten, da sie an unterschiedlichen Orten gespeichert werden. Datensilos sind die Achillesferse der heutigen Unternehmensanalyse. Der Vergleich und die Gegenüberstellung von historischen und Echtzeitdaten ist der Bereich, in dem die Analytik zu umsetzbaren Entdeckungen führt. Wenn die beiden also nicht auf einer Plattform koexistieren können, ist es fast unmöglich, brauchbare Ergebnisse zu erzielen.

Neue Möglichkeiten für MSPs

Da viele Unternehmen historische Daten getrennt von Echtzeitdaten speichern, haben MSPs die Möglichkeit, Datenmanagement-Tools anzubieten, die IT-Experten die übergreifende Sicht bieten, die sie benötigen.

Unternehmen benötigen wirklich kostengünstige, zuverlässige Datenspeicher- und Sicherungslösungen, die Daten sicher, zugänglich und optimiert halten. StorageCraft OneXafe ist eine konvergierte Scale-Out-Speicher- und Datensicherungsplattform für physische und virtuelle Umgebungen. Es bietet umfassende Datenspeicher- und Sicherungsmöglichkeiten in einer integrierten und einfach zu bedienenden Lösung mit nahtloser DRaaS-Integration. Durch die Kombination von Datensicherung und Scale-out-Speicher eliminiert OneXafe die Komplexität der Verwaltung und reduziert gleichzeitig die Kosten für primären und sekundären Speicher.

Unabhängig von den Anforderungen Ihrer Kunden an die Datenverwaltung, -speicherung und -sicherung bietet OneXafe die passende Lösung! Kontaktieren Sie uns noch heute, um mehr über OneXafe zu erfahren, oder fordern Sie eine kostenlose Demo an.