Nov
9

MSPs: 4 Schlüssel zur Bereitstellung der besten Datensicherung für die kleinen Unternehmen Ihrer Kunden

MSPs: 4 Schlüssel zur Bereitstellung der besten Datensicherung für die kleinen Unternehmen Ihrer Kunden

November 9
By

Daten sind das Lebenselixier moderner Unternehmen. Sie sind die Grundlage für die digitalen Transformationen, die zu Wettbewerbsdifferenzierung und Wachstum führen. Und für zukunftsorientierte Organisationen sind sie ein wichtiger Beschleuniger, weil sie dem Kunden helfen, über Abteilungen und Initiativen hinweg die geschäftlichen Aktivitäten zu verstehen und zu erfassen. Für die MSPs sind die Daten die Grundlage, um neue Einkommensquellen zu erschließen und neue Kunden anzuwerben. MSPs, die ihren Kunden dieses Jahr digitale Transformationsdienste zur Verfügung stellen, werden (laut MSP Today) erfolgreich sein.

Die digitale Transformation bringt ein massives Datenwachstum und neue Schwachstellen und Bedrohungen mit sich, wobei Ransomware ganz oben auf der Liste steht. Und kleine Unternehmen sind laut einem Forbes-Bericht über eine vor Kurzem abgehaltene Sitzung des Justizausschusses des Senats die bevorzugte Zielgruppe, die mehr als die Hälfte der Ransomware-Opfer ausmacht. Auf der gleichen Sitzung wies ein anderer Senator darauf hin, dass 51 Prozent der kleinen Unternehmen keine Ressourcen für die Cybersicherheit haben.

Da immer mehr Daten verwaltet, gesichert und wiederhergestellt werden müssen, ist es für MSPs an der Zeit, alle Register zu ziehen und ihren Kunden den besten Schutz vor Ransomware zu bieten. Doch in Wahrheit gibt es kein Patentrezept, um sich vor Ransomware zu schützen. Darum müssen Sie eng mit Ihren Kunden zusammenarbeiten und dabei einen mehrgleisigen Ansatz verfolgen, der gleich drei Komponenten umfasst:

1. Stärkung der Maßnahmen im Bereich Cybersicherheit

Bei dieser ersten Verteidigungsstufe gegen Ransomware ist die mehrfache Schichtung das A und O. Als MSP sind Sie es gewohnt, Viren-, Spyware- und Spamschutz, Single Sign-On (SSO), Identitäts- und Zugriffsverwaltung (IAM) und vieles mehr bereitzustellen, um den bestmöglichen Sicherheitsschutz zu gewährleisten. Aber da gibt es einen Haken: Selbst diejenigen Ihrer Kunden, die am besten vorbereitet sind und ausreichende Software und Hardware für die Sicherheit installiert haben, können und werden vermutlich auch betroffen sein. Ein einziger Klick eines Mitarbeiters auf einen bösartigen Link oder das Öffnen einer einzigen infizierten PDF-Datei genügt, und schon sind die Daten Ihrer Kunden unter Verschluss. Was also steht als Nächstes an?

2. Eine orchestrierte Wiederherstellung

Sie sollten Ihren Kunden dabei unterstützen, eine Lösung einzurichten, mit der sie ihre Daten und Systeme in einer nach Prioritäten geordneten Reihenfolge wiederherstellen können. So wird sichergestellt, dass die wichtigsten Systeme schnell wieder funktionstüchtig sind, damit sie ihr Geschäft weiterführen können. Während viele Ihrer Kunden vermutlich Backup- und Disaster-Recovery-Lösungen (BDR) implementiert haben, sollten Sie ihnen dieselben Sicherheitsebenen für ihre Backup-Systeme anbieten. Dies ist deshalb besonders wichtig, weil die Backups das neue Ziel der Ransomware-Hacker sind. Und mit Lösungen meinen wir nicht nur eine Meldung von Anomalien, denn uns ist bewusst, dass das nicht ausreicht. Aus diesem Grund haben sich Arcserve und StorageCraft, an Arcserve company, mit Sophos, einem Weltklasse-Anbieter von Sicherheitssystemen, zusammengeschlossen und Sophos Intercept X Advanced integriert, um die Backups Ihrer Kunden vor Ort, in der Cloud und auf SaaS-Basis zu sichern.

3. Datensicherungsverfahren, die wirklich Sinn ergeben

Wenn Sie Ihren Kunden dabei helfen wollen, ihre Daten zu sichern, müssen Sie zunächst dafür sorgen, dass ihre Mitarbeiter darin geschult werden, Social Engineering und andere Cyber-Betrügereien zu erkennen und immer auf der Hut zu sein. Achten Sie darauf, dass sie über eine Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA) und andere Mittel zur Beschränkung des Zugriffs auf Daten und Anwendungen verfügen. Und arbeiten Sie mit Ihren Kunden zusammen, um diese Prozesse zu testen, damit jeder sicher sein kann, dass sie im Katastrophenfall auch angewandt werden können und funktionieren. Wenn Sie Ihre Kunden dabei unterstützen, eine Strategie für diese kritischen Komponenten zu entwickeln und die besten heute verfügbaren Lösungen zur Bekämpfung von Ransomware anbieten, heben Sie sich von Ihren Mitbewerbern ab. Und genau hier kommt die unveränderliche Speicherung ins Spiel.

4. Stellen Sie sicher, dass die Backups ihrer Kunden unveränderlich sind

Wenn Backups unveränderlich sind, können die darin geschriebenen Daten nicht geändert oder gelöscht werden. Das ist eine der am höchsten Bewerteten Funktionen von StorageCraft OneXafe, unserer Scale-Out-Speicher-Appliance, die auf differenzierte Art und Weise Unveränderlichkeit garantiert. Für Ihre Kunden bedeutet der Scale-out-Speicher, dass sie lediglich die Kapazitäten hinzufügen (und zahlen) müssen, die sie während ihres Wachstums benötigen. Ein zusätzlicher Schutz bietet die Zwei-Faktor-Authentifizierung von OneXafe. Und weil OneXafe-Backups objektbasiert sind, können Ihre Kunden alle Daten an einem Ort einsehen. OneXafe ist ausgesprochen benutzerfreundlich und funktioniert als Standard-NAS-Gerät (Network-Attached Storage), das Sie schnell einrichten können, ohne sich mit proprietären Standards auseinandersetzen zu müssen.

Werden Sie Partner

In dieser Fallstudie erfahren Sie, wie ein KMU mit seinem MSP zusammengearbeitet hat, um OneXafe, ShadowProtect SPX und Cloud Services einzusetzen und eine leistungsstarke Infrastruktur für die Datensicherung und -verwaltung zu implementieren.

StorageCraft hat es sich zur Aufgabe gemacht, seinen MSP-Partnern beim Ausbau ihres Geschäfts zu helfen. Wir möchten Ihnen gerne zeigen, wie Sie Ihren Kunden bessere, differenzierte Serviceleistungen anbieten können. Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie dem StorageCraft Partner Success Program beitreten können.