Jan
9

Die richtigen Cloud Services für Ihr Geschäft

Die richtigen Cloud Services für Ihr Geschäft

Januar 9
By

Übersetzung eines auf Englisch verfassten Artikels für die Recovery Zone. Den Originalartikel finden Sie hier.

Bei der Umstellung auf die Cloud gilt es, bestimmte Risiken zu beachten. Sie verlassen sich dabei ja auf den Computer, die Softwareprogramme und das Netzwerk externer Anbieter. Ihr Erfolg hängt letztendlich mit der Infrastruktur des Rechenzentrums Ihres Anbieters zusammen. Die Verfügbarkeit, Leistung und Sicherheit Ihrer Daten liegt vollständig in seinen Händen. Treffen Sie die richtige Wahl und Sie können Ihre Produktivität und Ihren Umsatz enorm steigern. Treffen Sie die falsche Wahl und Sie werden mit Ausfallzeiten, Sicherheitsverstößen und Rufschädigung konfrontiert.

Der Einstieg in die Cloud ist eine Entscheidung, die Ihre Organisation in den kommenden Jahren deutlich beeinflussen könnte. Deshalb ist es auch so wichtig, hier richtig zu entscheiden. In diesem Beitrag geben wir Ihnen einige Tipps, wie Sie die richtigen Cloud Services für Ihr Geschäft finden.

Was sind Cloud Services

Cloud Services werden in drei verschiedenen Modalitäten angeboten:

Software-as-a-Service (SaaS) bietet eine flexible Alternative zum traditionellen Softwaremodell. Statt eine vollständige Lizenz zu erwerben, leasen Sie die Software nutzungsbasiert oder als Abonnement. SaaS deckt ein breites Feld von Genres ab, da die Anwendungskategorien von Buchhaltung und E-Mail-Marketing bis hin zu Personalwesen und Projektmanagement reichen.

Platform-as-a-Service (PaaS) bietet On-Demand-Zugriff auf Betriebssysteme, Webserver, Datenbanken und andere Plattformen, die auf der Hardware ausgeführt werden. Viele Service Provider bieten die Möglichkeit, die Verarbeitungskapazität je nach Aktivität zu skalieren, was wiederum das Anwendungsmanagement einfach und kostengünstig macht. Deshalb erfreut sich PaaS bei Entwicklern, die sich auf die Erstellung konzentrieren und die Feinheiten der Wartung einem Dienstleister überlassen wollen, zunehmender Beliebtheit.

Infrastructure-as-a-Service (IaaS) ist die Grundlage des Cloud Computing. Anstatt Serverhardware, Speichergeräte und Firewall-Geräte komplett zu kaufen, bietet es die Alternative, diese Ressourcen auf einem verbrauchsgesteuerten Modell zu mieten, wie das zum Beispiel auch mit Ihrer Stromrechnung der Fall ist. IaaS ermöglicht die Bereitstellung, Überwachung und Verwaltung einer gesamten Rechenzentrumsinfrastruktur von einem ortsunabhängigen Standort aus.

Lesen Sie unseres Cloud Services E-Book

Was wird in der Cloud gespeichert?

Stellen Sie sich einmal folgende Fragen:

Was benötigen Sie?

Cloud Computing ist keine eierlegende Wollmilchsau. Der richtige Cloud-Service variiert von Anwendung zu Anwendung. Genau aus diesem Grund verfolgen Unternehmen zunehmend einen Multi-Cloud-Ansatz, indem sie verschiedene Dienste kombinieren und abgleichen, um unterschiedlichen Anforderungen gerecht zu werden. Bevor Sie sich für einen Cloud-Service entscheiden, empfehlen wir Ihnen dringend, die grundlegenden Anforderungen wie On-Demand-Skalierbarkeit, erweiterte Sicherheit und Disaster Recovery-Planung zu beschreiben. Diese Kriterien sind unabdingbar, um die erforderlichen Cloud Services und Anbieter, die Ihren Anforderungen am besten entsprechen, herauszufiltern.

Die Daten, die Sie speichern möchten, bestimmen letztendlich den besten Cloud-Service für Ihre Bedürfnisse. Wenn Sie mit sensiblen Informationen mit Auswirkungen auf die Compliance arbeiten, sollte eine Form der privaten Implementierung als obligatorisch angesehen werden. Wenn Sie hingegen nur ungehinderten Zugriff auf Dokumente, Videos und andere notwendige Dateien wünschen, kann eine Public Cloud die perfekte Lösung sein.

Wie werde ich die Cloud nutzen?

Je mehr Menschen und Möbel Sie in ein Haus bringen, desto überfüllter wird es – und das kann auch schon einmal zu viel werden. Dasselbe Prinzip kann auch auf das Cloud Computing angewandt werden. Unabhängig davon, ob Sie sich für eine Public Cloud, eine private Cloud oder eine hybride Lösung entscheiden, ist es ausgesprochen wichtig, eine Cloud-Lösung zu implementieren, die Ihren aktuellen Anforderungen genügt, aber auch skalierbar bleibt, wenn Sie noch mehr Geräte, Kunden und Daten hinzufügen möchten.

Wie hoch ist Ihr Budget?

Da Sie die Hard- oder Software nicht kaufen, können Sie die Anlagestrategie von einem Investitionsaufwand auf einen Betriebsaufwand verlagern. Diese Verlagerung senkt zwar die Vorlaufkosten, erhöht aber auch die Bedeutung der Budgetierung auf der operativen Seite. Preismodelle, potenzielles Geschäftswachstum und Kapazitätsplanung sollten bei der Vergabe eines Budgets für die Cloud berücksichtigt werden

Fazit

Eine Migration auf die Cloud kann hervorragende Ergebnisse für Organisationen aller Größen bieten. Es wird nicht immer einfach sein, aber wenn Sie dem Auswahlprozess die nötige Aufmerksamkeit widmen ist die Chance, dass Sie die richtige Entscheidung treffen, unglaublich hoch.

Unabhängig davon, wo und wie Ihr Unternehmen Daten generiert, bleiben diese in unserer Disaster Recovery Cloud immer sicher und verfügbar. Setzen Sie sich noch heute mit uns in Verbindung, um mehr über unsere Online-Datenwiederherstellungslösungen und unsere Produkte zu erfahren.

Lesen Sie unseres Cloud Services E-Book