Nov
23

Arcserve OneXafe – Erfahrungsbericht von DCIG: Einfachheit und Raffinesse für die Backup-Verteidigung

Arcserve OneXafe – Erfahrungsbericht von DCIG: Einfachheit und Raffinesse für die Backup-Verteidigung

November 23
By

Ransomware. Sie betrifft jeden. Bei Banken haben die Ransomware-Angriffe in der ersten Jahreshälfte 2021 im Vergleich zum Vorjahr um 1.318 Prozent gegenüber dem Vorjahr zugenommen. Im Gesundheitswesen betrug der Anstieg 123 Prozent. Natürlich sind einige Ziele für Cyberkriminelle attraktiver als andere, aber im Grunde genommen ist jede Branche anfällig. Laut dem Halbjahres-Update des SonicWall 2021 Cyber Threat Report gab es in diesem Zeitraum 304,7 Millionen Ransomware-Angriffe. Wenn Sie ein IT-Profi sind, versuchen Sie wahrscheinlich bereits, dieser Bedrohung entgegenzuwirken, indem Sie die Daten Ihres Unternehmens sichern. Aber Ihre Backups können immer noch anfällig sein, und die schlimmste Folge eines Angriffs könnte ihr Verlust sein. Das liegt daran, dass die meisten Ransomware-Angriffe auf Backup-Systeme abzielen, indem sie Endpunktdaten verschlüsseln, um eine Wiederherstellung zu verhindern. Aus diesem Grund hat StorageCraft, an Arcserve company, OneXafe entwickelt.

Die Lösung? Unveränderlicher Speicher!

Die Data Center Intelligence Group (DCIG), die dafür bekannt ist, die IT-Branche mit aussagekräftigen Analysen zu versorgen, hat OneXafe vor Kurzem getestet. In diesem Bericht war die Unveränderlichkeit das erste Thema, da sie bei der Wiederherstellung von Ransomware den entscheidenden Unterschied ausmacht. Wie bereits erwähnt, sind selbst Ihre Backups nicht vor Angriffen sicher, bei denen Ihre Daten gelöscht oder verschlüsselt werden oder bei denen Sie ausgesperrt werden. Mit unveränderlichem Speicher – Daten, die einmal als WORM-Dateien (Write Once Read Many) gespeichert werden – kann das nicht passieren. Laut DCIG interessieren sich immer mehr Unternehmen für unveränderbare Speicherlösungen wie OneXafe, da diese Geräte die Cybersicherheitssoftware ergänzen, indem sie Produktions- und Backup-Daten in einem unveränderbaren Format speichern.

Eine einfache Bereitstellung, auf die Sie sich verlassen können

Wie DCIG erklärt, bietet OneXafe eine Standard-Dateisystemschnittstelle, die NFS- und SMB-Protokolle unterstützt. Das macht die Bereitstellung einfach, da OneXafe diese weit verbreiteten Protokolle nutzt, um Anwendungen und Clients freigegebene Netzlaufwerke zu zeigen. Ebendiese Protokolle erkennen und speichern Daten auf OneXafe. Die Verwendung dieser Protokolle kann Backups zwar für Ransomware-Angriffe anfällig machen, OneXafe beseitigt dieses Problem jedoch dank seines unveränderlichen Objektspeichers.

Das Zauberwort heißt hier „unveränderlicher Objektspeicher“

Das OneXafe-System wehrt sich gegen Ransomware-Angriffe, indem es ein Dateisystem auf seinem unveränderlichen Objektspeicher ausführt. Anwendungen und Clients sehen nur das OneXafe-Dateisystem und schreiben Daten nur in dieses System. Unterhalb des Dateisystems speichert OneXafe automatisch Daten in seinem zugrundeliegenden Objektspeicher. Laut DCIG hebt sich die Architektur von OneXafe dadurch von anderen NAS-Angeboten (Network-Attached Storage) ab. Wenn OneXafe Dateidaten als Objekte speichert, befinden sich die Dateidaten in ihrem ursprünglichen, unveränderten Zustand.

OneXafe komprimiert und dedupliziert außerdem die in jedem Objekt gespeicherten Dateidaten, wodurch die Speicheranforderungen gesenkt werden, und erstellt eine kryptografische Integritätsprüfung für jedes Objekt. Dabei wird ein kryptografischer Hash hinzugefügt. Selbst wenn bei einem Ransomware-Angriff versucht wird, ein OneXafe-System zu hacken, bleiben Hashes, die mit Objekten verbunden sind, die vor dem Angriff existierten, intakt. Die Ransomware kann diesen Dateien keinen Schaden zufügen.

Wiederherstellungen bei Ransomware-Angriffen

OneXafe erstellt automatisch alle 90 Sekunden einen systemweiten Snapshot, wobei jeder Snapshot die Daten in ihrem exakten Zustand zu diesem Zeitpunkt referenziert. DCIG merkt außerdem an, dass Ihr Unternehmen mithilfe dieser Snapshots eine systemweite Wiederherstellung von OneXafe durchführen kann, wobei jeder der gespeicherten Snapshots als Wiederherstellungspunkt gewählt werden kann. So können Sie mit den Daten, die Sie vor einem Ransomware-Angriff gespeichert haben, im Handumdrehen wieder arbeiten.

DCIG: OneXafe spielt eine entscheidende Rolle bei der Bekämpfung von Ransomware

Im Erfahrungsbericht von DCIG wird darauf hingewiesen, dass jedes Unternehmen verfügbare Cybersicherheits-Software als erste Verteidigungslinie gegen Ransomware-Angriffe einsetzen sollte. Eine gute Verteidigung ist in diesem Fall die beste Offensive. Aber Ihr Team kann nicht jede Schlacht gewinnen, und Cybersicherheits-Hardware kann nie 100 Prozent effektiv sein. Laut DCIG sollten Sie einen Recovery-Plan haben und ein unveränderlicher Objektspeicher kann bei der Wiederherstellung eine entscheidende Rolle spielen. OneXafe hält dieses Versprechen.

Details ansehen

Lesen Sie den vollständigen DCIG-Bericht und erfahren Sie mehr über die Vorteile, die OneXafe für Ihr Unternehmen bringen kann. Und wenn Sie bereit sind, Informationen über die ersten Schritte mit OneXafe zu erhalten, setzen Sie einen Termin für eine Demo fest.