Sep
11

4 Möglichkeiten für Bildungseinrichtungen, von Cloud Services zu profitieren

4 Möglichkeiten für Bildungseinrichtungen, von Cloud Services zu profitieren

September 11
By

Übersetzung eines auf Englisch verfassten Artikels für die Recovery Zone. Den Originalartikel finden Sie hier.

Seit die Cloud Mitte der 90er Jahre als revolutionäres Konzept auf den Markt gekommen ist, hat sich die Art und Weise, wie Unternehmen ihre Daten speichern, sortieren und schützen, völlig verändert. Die Cloud ist zeit- und kostensparend und fast immer eine sichere Sache.

Laut Domo generieren wir als Gesellschaft mehr als 2,5 Trillionen Byte Daten pro Tag. Das ist eine unvorstellbare Menge an Daten, von denen viele sortiert und korrekt gespeichert werden müssen, um für Unternehmen von Nutzen zu sein. Von der Forschung über die Studierendenakten bis hin zu den Ressourcen ist das Bildungswesen ein Sektor, der jede Sekunde Unmengen an Daten produziert. Deshalb kann die Cloud für Bildungseinrichtungen Wunder bewirken und sicherzustellen, dass das Potenzial dieser Daten voll ausgeschöpft wird und sie vor Hackern und Naturkatastrophen geschützt sind.

Hier zeigen wir Ihnen vier Möglichkeiten, wie Cloud Services jeder Bildungseinrichtung helfen können, ihre Daten besser zu verwalten:

  1. Einfache Zusammenarbeit zwischen Studierenden, Professoren und Forschern erleichtern

Wenn Informationen in der Cloud gespeichert werden, kann jeder berechtigte Benutzer schnell und problemlos darauf zugreifen. Stellen Sie sich vor, wie praktisch das für eine Bildungseinrichtung sein kann. Wenn Lehrer oder Professoren Dokumente, Dateien oder Unterrichtspläne mit Schülern austauschen möchten, brauchen sie diese nur in die Cloud hochzuladen. Die Schüler können dann mit ihren Anmeldedaten auf diese Daten zugreifen. Außerdem ist der Austausch von Forschungsunterlagen zwischen den Abteilungen ein Kinderspiel. Es ist nicht erforderlich, Papierakten in Schränken unter Verschluss zu halten. Alles wird automatisiert, und die Abteilungen können außerdem ihre Zugriffsberechtigungen festlegen.

  1. Geld bei der Datenspeicherung einsparen

In einer Welt, in der der sofortige Zugriff auf riesige Datenmengen entscheidend ist, ist es auch wichtig, die meisten Daten mit möglichst geringem Aufwand speichern zu können. Dies gilt insbesondere für Unternehmen im Bildungssektor. Die Cloud-Technologie ist sofort und stufenlos skalierbar, sodass Sie bei Bedarf mehr Platz schaffen können. Abonnement-Services bieten eine kostengünstige und unkomplizierte Bezahlung, die in der Regel Wartungs- und Supportgebühren beinhaltet, um sicherzustellen, dass Ihre gespeicherten Daten jederzeit zugänglich und einsatzbereit sind.

  1. Angebot einer modernisierten Ausbildung zur Unterstützung der Personalbeschaffung

Um neue Interessenten zu gewinnen, braucht die Einrichtung mehr als ein Angebot großartiger Vorlesungen, ein anspruchsvolles akademisches Umfeld und einen schönen Campus. Die Fähigkeit einer akademischen Einrichtung, ihre Modernität, Ausstattung und ihren technologischen Fortschritt unter Beweis zu stellen, kann eine Einrichtung deutlich von einer anderen unterscheiden und sie für potenzielle Studierende attraktiver machen. Darüber hinaus ermöglicht eine tief integrierte Cloud-Technologie es den Studierenden, Unterlagen auf dem Gerät ihrer Wahl zu studieren und darauf zuzugreifen, unabhängig davon, wo sie sich gerade befinden. Professoren können auch Apps herunterladen und diese in ihren Vorlesungen an die Studierenden weitergeben. Die tiefe Integration der Technologie trägt dazu bei, den Bildungsprozess zu rationalisieren und bietet neue Lernmöglichkeiten.

  1. Einfache und zuverlässige Datensicherung und -wiederherstellung

Studierendenakten, wertvolle Recherchen und eine Fülle anderer Informationen dürfen einfach nicht fehlen. Als IT-Administrator an einer Bildungseinrichtung können Sie durch die Erweiterung Ihrer Disaster Recovery-Strategie um Cloud-Speicher die Gewissheit genießen, dass Ihre Daten – und die aller Fakultäten und Studierenden – jederzeit verfügbar bleiben. Selbst wenn ein Cyberangriff auf Ihre Systeme oder eine Naturkatastrophe die IT vorübergehend abschaltet, sind die Daten sicher, zugänglich und schnell wiederhergestellt. Die Sicherung in der Cloud bedeutet, dass alle Studierenden, Dozenten und Mitarbeiter jederzeit auf die Informationen zugreifen können, egal wo sie sich befinden oder welches Gerät sie verwenden.

StorageCraft schützt Geschäftssysteme und Daten vor Ort in einer Cloud, die speziell für Disaster Recovery entwickelt wurde. Dank dieser Disaster Recovery Cloud können unsere Kunden volles Vertrauen in ihre Datenwiederherstellungsstrategien haben. Erfahren Sie mehr darüber, wie wir Ihrer Bildungseinrichtung helfen können, die Cloud für Geschäftskontinuität zu nutzen, eine kostenlose Demo anfordern.